Fachkonferenz "IT- und Cybersicherheit in der Finanzwirtschaft"


IT- und Cybersicherheit in der Finanzwirtschaft

Veranstaltungsort: Adina Apartment Hotel Frankfurt Neue Oper — Wilhelm-Leuschner-Straße 6 | 60329 Frankfurt am Main

Beginn: 08. November 2018, 9:30 Uhr

Ende: 09. November 2018, 14:30 Uhr

Bild im Text zur User Group Fachkonferenz "IT- und Cybersicherheit in der Finanzwirtschaft"

Ein effektives IT-Sicherheitsmanagement ist in der heutigen Zeit unabdingbar. Der Schutz der eigenen IT-Infrastruktur sowie der Schutz der Kundendaten stehen dabei besonders im Fokus. In der Öffentlichkeit werden immer wieder Vorfälle zu Cyberangriffen, Schadsoftwareattacken und Wirtschaftsspionage diskutiert.

Die daraus entstandenen Schäden werden für die betroffenen Unternehmen zunehmend gravierender. Daher gibt es für die Finanzwirtschaft Vorgaben, ein Mindestniveau an IT- und Cybersicherheit einzuhalten und nachzuweisen sowie ausgeweitete Meldepflichten in Richtung BSI und BaFin. Weitere regulatorische und aufsichtsrechtliche Anforderungen wie ZAG / PSD2, KWG / MaRisk / BAIT, KRITIS bis hin zu den IT- und Prozessauswirkungen durch die DSGVO erhöhen die Komplexität für die Finanzwirtschaft, um vollständige Compliance zu erreichen. 2018 ist ein Schlüsseljahr. Gesetze und regulatorische Verordnungen gelten und es ist Zeit, eine Bilanz zu ziehen.

Mit dieser Konferenz möchten wir Banken, Sparkassen und weiteren Unternehmen der Finanzwirtschaft eine Plattform bieten, sich über diese Themen zu informieren, auszutauschen und neue Impulse für die eigene Arbeit zu sammeln. Als Teilnehmer erwartet Sie eine vielschichtige Agenda mit vielen Praxis-vorträgen aus der Finanzwirtschaft, von Behörden und branchenübergreifenden Unternehmen, welche sich bereits intensiv mit dem Thema IT-Sicherheitsmanagement beschäftigen.

Let´s talk about IT Security Management 2018 in Frankfurt am Main.

  • Agenda 1. Tag
  • Agenda 2. Tag
  • Organisatorisches
  • Teilnehmer
  • Aussteller
  • Anmeldung
9:30 Uhr

Empfang

10:00 Uhr

Begrüßung und Eröffnung

Dr. André Köhler - Softwareforen Leipzig GmbH

10:30 Uhr

Abwehr von Cyber-Risiken der Sparkassen-Finanzgruppe

Frank Schreiber-Handschug – Projekt- / Referatsleiter Cyber Security / Online Banking, Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V.

Vortragsschwerpunkte

  • Aktuelle Cyber-Risiken im Fokus (Trojaner, Phishing-Wellen mit DSGVO und PSD2, CEO-Fraud…)
  • Cyber-/Betrugsabwehr der Sparkassen-Finanzgruppe (organisatorische Aufstellung und Resultate)
  • Cyber-Versicherung – Sinnvoller Cyber-Schutz für eine Bank / Sparkasse?

Erste Erfahrungswerte aus der Umsetzung der BAIT

Jan Kiefer – Referent Grundsatz IT-Aufsicht und Prüfungswesen, Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

12:00 Uhr

Gemeinsames Mittagessen

13:00 Uhr

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und Quantencomputer – Auswirkungen auf Gesellschaft, Finanzwirtschaft und Cybersecurity

Prof. Dr. Marco Gercke – Director, Cybercrime Research Institute GmbH

Vortragsschwerpunkte

  • Aktuelle Entwicklungen im Bereich Künstliche Intelligenz, Machine Learning und Quantencomputer
  • Zusammenspiel der unterschiedlichen Entwicklungen
  • Auswirkungen auf die Gesellschaft und die Finanzwirtschaft
  • Fokus: Auswirkungen auf Cybersecurity

Cyber-Risk-Quantifizierung - Wie ermittle ich die Schadenswahrscheinlichkeit und die Schadenshöhe

Johannes Behrends – Head of Specialty Cyber, Aon Versicherungsmakler Deutschland GmbH

Vortragsschwerpunkte

  • Welche Schäden und Kosten können Cyber-Risiken verursachen?
  • Identifizieren der Kronjuwelen eines Unternehmens
  • Aufzeigen einfacher Methoden zur Cyber-Risiko-Quantifizierung

14:45 Uhr

Gemeinsame Kaffeepause

15:15 Uhr

Vielen Dank für Ihre Daten – Der Zusammenhang von Cyberangriffen und Nutzerdaten

Markus Straßburg – Mitarbeiter Lernlabor Cybersicherheit, Hochschule Mittweida (Körperschaft des öffentlichen Rechts)

Vortragsschwerpunkte

  • Aktuelle Gefährdungslage in Deutschland
  • Live Demo (Wie finden Angreifer Informationen? Wie schnell lässt sich eine Website klonen und manipulieren? Wie schnell ist eine gefälschte E-Mail versandt?)
  • Welche Maßnahmen muss die Finanzwirtschaft treffen?

Das Zusammenspiel vorhandener Managementsysteme als Grundlage der Cyberbekämpfung unter Berücksichtigung regulatorischer Gesichtspunkte

Rüdiger von Amelen – Managementberater Governance, Risk & Compliance, Postbank Systems AG

Vortragsschwerpunkte

  • Regulatorische Anforderungen und Veränderung der IT-Denkweise
  • Grundlage von Managementsystemen
  • Das ISMS und seine Schnittstellen
  • Grundlagen interagierende Managementsysteme
  • Nutzen zur Cyber-Vorsorge

17:30 Uhr

Ende des ersten Veranstaltungstages

19:00 Uhr

Gemeinsames Abendessen im Restaurant Main Nizza
Untermainkai 17 | 60329 Frankfurt Main

9:00 Uhr

Datenschutzaufsicht in der Finanzwirtschaft - Aspekte der IT-Sicherheit

Dr. Andrea Stubbe & Dominik Lamp – Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen

Vortragsschwerpunkte

  • Spannungsfeld Datenverfügbarkeit und Datenminimierung
  • Meldepflichten

Herausforderungen der DSGVO für die Finanzwirtschaft in der Beratungspraxis

Rechtsanwalt Thomas Britz, LL.M. (Berkeley) - lindenpartners Partnerschaft von Rechtsanwälten mbH

Vortragsschwerpunkte

  • Einsatz von Cookies nach DSGVO und E-Privacy-Verordnung
  • Auftragsverarbeitung
  • Zulässigkeit der Verarbeitung von Drittdaten

10:45 Uhr

Gemeinsame Mittagspause

11:15 Uhr

Unsicherheiten und Asymmetrien im Cyberraum

Lukas W. Schäfer – Leiter Recherche und Pressearbeit, Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V.

Vortragsschwerpunkte

  • Implikationen der asymmetrischen Ausgangslage
  • Ansätze für „Best-Management“

Herausforderung Cybercrime

Peter Vahrenhorst – Kriminalhauptkommissar, Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen

12:30 Uhr

Gemeinsames Mittagessen

13:30 Uhr

Vortrag in Abstimmung

NN - European Fintech Alliance

Cyberrisiken im Kontext eines IT-Dienstleisters für Banken (Arbeitstitel)

Dr. Jochen Dinger - Fiducia & GAD IT AG

Vortragsschwerpunkte

  • Aktuelle Modus Operandi der Angreifer am Beispiel Online-Banking
  • Strategische Ausrichtung: Detektion und Reaktion als Ergänzung der Prävention
  • Chancen durch bewusste Steuerung der Cyber Risiken

15:00 Uhr

Ende des Anwendertreffens

Veranstaltungsort

Adina Apartment Hotel Frankfurt Neue Oper

Wilhelm-Leuschner-Straße 6 | 60329 Frankfurt am Main

Übernachtungsmöglichkeiten

Alle Zimmerkontingente sind bis zum 10. Oktober 2018 mit dem Buchungscode "Bankenforen" abrufbar.

Adina Apartment Hotel Frankfurt Neue Oper

Wilhelm-Leuschner-Straße 6 | 60329 Frankfurt am Main
T +49 69 247474-0
M frankfurtno@adina.eu

Preis inkl. Frühstück: 159,00 EUR pro Nacht

The Frankfurt Hotel

Am Hauptbahnhof 2 | 60329 Frankfurt am Main
T +49 69 34 87 640-331
M info@the-frankfurt.com

Preis inkl. Frühstück: 115,00 EUR pro Nacht

Hotel Bliss****

Mainzer Landstraße 97 | 60329 Frankfurt am Main
T +49 69 43 05 305 - 0
M info@hotelbliss-frankfurt.de

Preis inkl. Frühstück: 99,00 EUR pro Nacht

Teilnehmende Unternehmen 2018*:

  • Aon Risk Solutions
  • Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
  • Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V.
  • BVV Versicherungsverein des Bankgewerbes a.G.
  • comdirect bank Aktiengesellschaft
  • Cybercrime Research Institute GmbH
  • Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V.
  • Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V
  • DZ BANK AG
  • European Fintech Alliance
  • Fiducia & GAD IT AG
  • Hochschule Mittweida
  • Investitionsbank Schleswig-Holstein
  • KfW Bankengruppe
  • Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen
  • Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
  • lindenpartners Partnerschaft von Rechtsanwälten mbH
  • Postbank Systems AG

*Die Teilnehmerliste wird regelmäßig aktualisiert.

Aussteller 2018:

Sie wollen Aussteller werden?

Für Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen gibt es im Rahmen dieser Veranstaltung verschiedene Möglichkeiten, um sich dem Teilnehmerkreis fachlich zu präsentieren.

Präsentationsmöglichkeiten:

  • Fachvortrag ausschließlich mit einem Praxispartner aus einem Finanzdienstleistungsunternehmen
  • Exklusivsponsoring der Abendveranstaltung
  • Elevator Pitch
  • Ausstellungsfläche für Präsentationsstand im Foyer der Konferenz
  • Logo auf den Veranstaltungseinladungen
  • Logo und Unternehmensprofil auf der Webseite der Fachkonferenz
  • Präsentation des Logos auf den Begrüßungs- sowie Pausenfolien im Konferenzraum
  • Unternehmenspräsentation in den Teilnehmerunterlagen auf einer A4-Seite
  • Teilnahme für einen oder mehrere Mitarbeiter des Unternehmens am Vortrags- und Abendprogramm
  • Erwähnung in der Danksagung
  • Freikarten für Mitarbeiter aus Finanzdienstleistungsunternehmen

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an den Ansprechpartner auf der rechten Seite.

Anmeldung

Für die Anmeldung zur Fachkonferenz "IT- und Cybersicherheit in der Finanzwirtschaft" am 8./9. November 2018 in Frankfurt am Main nutzen Sie bitte das Anmeldeformular.

Informationen zum Preis

990 EUR (zzgl. MwSt.)

Teilnahmegebühr pro Person für Partnerunternehmen

1.190 EUR (zzgl. MwSt.)

Teilnahmegebühr pro Person für Nicht-Partnerunternehmen

490 EUR (zzgl. MwSt)

Reduzierte Teilnahmegebühr pro Person für Mitglieder des New Players Network oder Startups nach individueller Prüfung

Unternehmensticket bis 4 Personen

2.490 EUR (zzgl. MwSt.)

Ticketpreis für Partnerunternehmen

2.990 EUR (zzgl. MwSt.)

Ticketpreis für Nicht-Partnerunternehmen

Konditionen

Die Teilnehmergebühr beinhaltet die Teilnahme an der Veranstaltung, die Tagungsunterlagen sowie die Verpflegung und die Abendveranstaltung.

Anmeldeformular

Veranstaltungsleitung

Anja Thamm, Projektleiterin
Bild von Anja  Thamm

+49 341 98988-235

E-Mail schreiben

Fachliche Leitung

Dr. André Köhler, Geschäftsführer Softwareforen Leipzig
Bild von Dr. André Köhler

+49 341 98988-400

E-Mail schreiben

Downloads

Anmeldeformular

0,23 MB

Medienpartner

gi Geldinstitute - die unabhängige Fachzeitschrift für IT-Entscheider und Manager. av-news GmbH

zur Website

Studienergebnisse
aktueller Branchen-
herausforderungen

Zu den Mikrostudien